Google+

facebook

Die Überdachung vom Fahrradständer am UGN wurde vom Landkreis genehmigt
Dach in trockenen Tüchern

Die Überdachung des Fahrradständers rückt immer näher.

Das 100.000€-Projekt wurde vom Landkreis genehmigt, zusammen mit den neuen Toiletten in Bio. Nun wurde ein regionales Unternehmen mit dem Bau beauftragt.

Voraussichtlich wird ein Dach in Y-Form gebaut werden (siehe Grafik). Dies birgt u. a. den Vorteil, dass der Hausmeister in der mittigen Regenrinne leicht das Laub wegschieben kann. Außerdem würde es statisch leichter zu konstruieren sein als ein Pultdach.

Von diesen Ständern sollen sieben 15m lange Reihen entstehen, die für ca. 420 Fahrräder Platz bieten. Zwischen den Reihen wird eine Lücke von 1,5m Breite gelassen werden, was für eine helle und freundliche Atmosphäre sorgt. Außerdem werden Leuchtstoffröhren für die düsteren Winter angebracht.

Vorraussichtlich wird das Dach im nächsten Schuljahr fertiggestellt werden. Allerdings ist noch nicht klar, welche Farbe das Gerüst haben wird. Vorschläge werden gerne angenommen.

Datum: 06.05.2013

Autor: Adrian Immer