Google+

facebook

Aufbau der Schülervertretung

Organisation Schuelersprecher Kreisschülerrat Fachkonferenzen Gesamtkonferenz SRV Schulvorstand Schuelerrat Organisation Schülersprecher Kreisschülerrat Fachkonferenzen Gesamtkonferenz SRV Schulvorstand Schülerrat

Bitte klicken sie auf ein Gremium in der obrigen Grafik

Schülerrat

Dem Schülerrat gehören alle Schülervertreter an, also Klassensprecher und Stufensprecher. Außerdem können weitere Schüler für bestimmte Aufgaben in den Schülerrat gewählt werden. Auch wenn sich mindestens zehn ausländische Schüler zusammensetzen, können sie ein eigenes Schülerratsmitglied wählen, wenn noch niemand ihrer Nationalität vertreten ist. Geleitet werden die Schülerratssitzungen von dem Schülersprecher mit Unterstützung des SRV.

Am Anfang eines Schuljahres stehen Wahlen innerhalb des Schülerrats an: So gut wie jeder Posten wird neu gewählt. Der Schülerrat wählt nun aus seiner Mitte einen Schülersprecher und seinen Stellvertreter. Außerdem wird ein Schülerratsvorstand (SRV) gewählt. Der Mitglieder des SRV müssen, wie der Schülersprecher, Klassensprecher bzw. Stufensprecher sein.

Zusätzlich steht die Wahl der Konferenzvertreter und ihrer Stellvertreter der allen oben aufgeführten Konferenzen an. Hier in Norden erlaubt unsere Satzung es, dass jeder Schüler von unserer Schule Konferenzmitglied werden kann. Dafür muss er natürlich bei der Schülerratssitzung am Anfang des Jahres anwesend sein, hat jedoch kein Stimmrecht.

Aber der Schülerrat kann nicht nur wählen: Bei wichtigen Entscheidungen werden die Schülervertreter des Ulrichsgymnasiums nach ihrer Meinung befragt, sodass die Konferenzmitglieder eine einheitliche Meinung der Schülervertretung artikulieren können.

Gesamtkonferenz

Zur Gesamtkonferenz gehören alle Lehrer, die eine große Mehrheit in dieser Konferenz darstellen. Von den Schülern und Eltern kommen am UGN theoretisch jeweils 18 Vertreter, aber in der Praxis leider deutlich weniger. Die Gesamtkonferenz entscheidet über

  • das Schulprogramm: Hier werden die Ziele der Schule in Leitsätzen formuliert, wie z. B. "Wir schützen und stärken für neue Horizonte."

  • die Schulordnung: "Wo viele Menschen auf verhältnismäßig engem Raum zusammenleben..." Wahrscheinlich der bekannteste Text an unserer Schule

  • Grundsätze für Leistungsbewertung und Beurteilung: Wie viele Klassenarbeiten sollen pro Schuljahr geschrieben werden?

  • Grundsätze für Klassenarbeiten und Hausaufgaben: Wie lange sollen die Schüler täglich an ihren Hausaufgaben sitzen?

Schulvorstand

Im Schulvorstand des Ulrichsgymnasium sitzen acht Lehrer (inkl. des Direktors), vier Eltern und 4 Schüler. Es ist das höchste Gremium der Schule und entscheidet damit u. a. über

  • den Haushalt bzw. größere Investitionen

  • die Zusammenarbeit mit anderen Schulen

  • den allgemeinen Stundenplan unserer Schule

  • Schulpartnerschaften, z. B. mit Bradford on Avon

  • Projektwochen

Schülersprecher

Der Schülersprecher ist der Repräsentant der Schüler. Dabei kann das Amt freiwillig nach dem Prinzip der Kollegialität (Latein lebt!) geführt werden.

Er ist der Ansprechpartner der SV. Daher bekommt er die Post, die an die Schüler adressiert ist, und Meinungen der Schüler, Lehrer oder Eltern zu hören. Diese Informationen bzw. Interessen übermittelt er dann an die verschiedenen SV-Konferenzvertretern oder an die Schulleitung.

Als "Boss" der Schülervertretung leitet er die Sitzungen des Schülerrats.

Wenn Konferenzen Ausschüsse gründen, wählt der Schülersprecher die Mitglieder der Schülervertretung für diesen Ausschuss aus.

Schülerratsvorstand (SRV)

Im SRV des Ulrichsgymnasiums sind der Schülersprecher, sein Stellvertreter und vier weitere Schülervertreter Mitglied, die vom Schülerrat gewählt werden. Schülervertreter des Schulvorstandes sind automatisch beratendes Mitglied im SRV.

Bei wichtigen Themen kann der SRV rasch seine Meinung abgeben, sodass nicht immer der volle Schülerrat befragt werden muss.

Außerdem kann der SRV Arbeitsgruppen gründen, die bestimmte Aufgabenbereiche übernehmen oder Beschlussvorlagen erstellen. Eine Arbeitsgruppe ist nicht zu verwechseln mit einem Ausschuss einer Konferenz, wo sowohl Schüler als auch Eltern und Lehrer vertreten sein müssen, oder einer Arbeitgemeinschaft, die einem freiwilligen Nachmittagsunterricht entspricht.

Der SRV ist unter folgender E-Mail-Adresse zu erreichen: sra@ug-norden.de

Kreisschülerrat

Für den Kreisschülerrat wird an unserer Schule alle zwei Jahre ein neuer Vertreter gewählt. Dieser Vertreter hat die Möglichkeit, durch Wahlen in den Landesschülerrat zu kommen oder in Ausschüsse des Landkreises Aurich.

Der Kreisschülerrat bespricht den ganzen Landkreis betreffende Themen, wie z. B. die Busverbindungen. Leider kann dieser Rat nur Empfehlungen abgeben in Vertretung der Schüler, hat also in keinem anderen Gremium ein Stimmrecht.

Fachkonferenzen

Am Ulrichsgymnasium Norden gibt es 16 verschiedene Fachkonferenzen. Da in jeder Fachkonferenz unterschiedlich viele Lehrer sind, werden zu jeder Fachkonferenz unterschiedlich viele Schülervertreter eingeladen. In gleicher Zahl wie die Schülervertretung ist auch die Elternvertretung in der Konferenz.

Dabei haben die Schüler- und Elternvertreter das gleiche Stimmrecht wie ein Lehrer.

In einer Fachkonferenz werden im Rahmen der Bestimmungen der Gesamtkonferenz fachspezifische Beschlüsse gefasst. Diese betreffen z. B. die Schulbücher, die Verwendung des Fachetats oder die Umsetzung des Curriculums.

Satzung der Schülervertretung Niedersächisches Schulgesetz (schure.de)Schülerwahlordnung (schure.de)