Google+

facebook

Aufgaben eines Klassensprechers

Als Klassensprecher ist man Teil eines wichtigen Konzepts, nämlich der Demokratie. Der Klassensprecher muss dafür zwar einige Aufgaben erledigen, die insgesamt aber relativ wenig Zeit verlangen. Meldet euch also bei der nächsten Wahl und sagt: "Ich möchte Klassensprecher werden!"

  • Sich für die Interessen der eigenen Klasse gegenüber den Lehrern, Elternvertretern und Schülervertretern einsetzen

  • Die Schülervertretung auf Probleme aufmerksam machen

  • Teilnahme an Schülerratssitzungen

  • Wahl des Schülersprechers, des SRVs …

  • Die Klasse über schulpolitische Vorgänge informieren, in jeden Fall nach Schülerratssitzungen.

  • Im Sekretariat nach 5 Minuten melden, wenn ein Lehrer nicht kommt

  • Täglich bei IServ nach neuen E-Mails schauen

  • Engagement in Konferenzen

  • Sich für eine gute Klassengemeinschaft stark machen

  • Einzelne Schüler bei Problemen unterstützen

Oft werden an dieser Stelle nötige Eigenschaften eines Klassensprechers genannt, wie z. B. Mut, Gerechtigkeit oder Vorbildlichkeit. Doch solche Eigenschaften sprechen nur Leute mit dem größten Ego an, die völlig von sich überzeugt sind und sich für die besten Menschen halten. Doch man braucht kein Narzist sein, um gute Arbeit zu leisten. Einem darf die eigene Zeit nur nicht zu schade sein, um damit den gesamten Schülern zu helfen.

Um ein guter Klassensprecher zu sein, ist nur ein wenig Motivation nötig. Spezielle Fähigkeiten sind nicht gefordert, denn jeder kann mit seinen Stärken der SV behilflich sein.